Samstag, 22. Juli 2017

Sommerstimmung in Bara's Garten

Ende Juli  - in einem der schönsten Sommer an die ich mich im Allgäu erinnere - blüht es im Garten üppig.  Trotz kurzer sehr trockener Phasen und zwischenzeitlich kühlen Temperaturen ist es meist warm und relativ feucht, also "wüchsig" wie es besser kaum sein könnte.
Taglilien, Clematis, Phloxe und Lilien sind gerade die Hauptattraktionen im Garten. 
Hier ein paar der schönsten Blüten...

Lilium regale vor dem Phlox amplifolia 'Winnetou'

Phlox amplfolia 'David' und die Rose 'Red Leonardo da Vinci'

Mein Lieblingsphlox... leider habe ich keinen Sortennamen


Die Staudenwicke wirkt filigran, aber sie ist robuster als sie aussieht und kommt jedes Jahr kräftiger wieder. Allerdings braucht sie Schutz vor Schnecken

Hemerocallis 'Helle Berlinerin, im Hintergrund 'Wild Horses' 




Die Liege dient dieses Jahr meist dazu, ein Notizheft und die Kamera, die Gartenhandschuhe oder die Gartenschere abzulegen... 

Noch ein paar Taglilienbilder...

Links am Rand 'Mov Over', Königslilie, rechts 'Orchid Corsage'

'Blue Venom' wirkt sehr morbide... vielleicht etwas für Gothic Fans?


'Heavenly Angel Ice' ist einfach ein Traum...

'Princeton Silky' in der Abendsonne'

'Peggy Jeffcoat' blüht zum ersten Mal bei mir

'Blue Beat' - am Tag zuvor mitgebracht, und dann solch eine Blüte!

'Move Over'


"I'm more myself in a garden than anywhere else on earth"

Von wem auch immer dieser Spruch stammt, es ist wohl ein Seelenverwandter...


Abendstimmung mit 'Dancing Summerbird' und Purpurleinkraut (Linaria purpurea)

 
Gärtnern mag ja als Luxus erscheinen, aber für mich ist es eine Lebensnotwendigkeit. Wenigstens im Garten kann man einen Platz der Schönheit und Harmonie erschaffen...


Kommentare:

  1. Traumhafte Fülle, herrliche Blüten und tolle Hems! <3
    Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag.

    Liebe Grüße
    Petra Michaela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir Petra - du hast ja auch tolle Hems! Die Taunus Sweet Devil steht auch schon lange auf meiner Wunschliste, aber ich werde mich noch gedulden. Dir auch noch einen schönen Sonntag. Hier hat es ausgiebig geregnet und es ist kühl geworden...
      Liebe Grüße,
      Barbara

      Löschen
  2. Was für eine Blütenfülle!!! Herrlich!
    Viele Grüße von Margit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir Margit - bei dir gibt es dafür gerade wohl sehr Leckeres zum Naschen :-) Liebe Grüße aus dem Allgäu, Barbara

      Löschen
  3. Garten ist für mich auch genau das....lebensnotwendig. Ohne kann und will ich mir lieber nicht vorstellen. Bei dir scheint es feuchter zu sein und das bekommt dem Phlox wahrscheinlich prima. Ich habe mir aber auch getraut, zweizu pflanzen, obwohl es hier so trocken ist. Sie bekommen dann eben extra Wasser.
    Herrlich, wie viele Lilien bei dir blühen....die im Kasten machen auch eine prima Figur.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sigrun, hast du es schon mal mit Phlox amplifolia und P. maculata versucht? Die kommmen mit Trockenheit besser zurecht als die P. paniculata. Die Lilien haben mich wirklich überrascht, sie waren mal in einem Geschenkpaket. Und nun sind sie so toll und der ganze Garten ist erfüllt von ihrem Duft!
      LG Barbara

      Löschen
  4. Ich hab die Taglilien zum "Fr" essen gern. Am liebsten komme ich bei dir vorbei und würde deine Blue Beat probieren. Sehr schön blüht es bei dir gerade. Auch sieht dein Phlox gesund aus.
    Grüße aus dem Unterallgäu
    Ilona

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na da bin ich ja vorgewarnt ;-) Ich würde dich nicht mal in die Nähe lassen... Selbst esse ich nur versehentlich abgebrochene Knospen, am Abend schauen die Blüten nicht mehr so einladend aus. Die Phloxe sind auch sehr sorgfältig ausgewählt, die weniger guten habe ich nicht behalten.
      Grüße aus KE
      Barbara

      Löschen
  5. Das war nicht so ernst gemeint, ich würde schon vorher höflich anfragen. Habe heute deinen Beitrag (Schneider/Pescaro)in der Landlust gesehen.
    Grüße von Ilona

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ilona, das war nicht so ernst gemeint - ich hätte einen Zwinkersmiley dahinter setzten sollen! Mit Sabine Schneider-P. habe ich schon vorher Kontakt über fb gehabt, die hat auch einen tollen Gartenblog
      https://pecoraroschneider.wordpress.com/author/pecoraroschneider/
      Beste Grüße, Barbara

      Löschen
  6. Hallo Barbara,
    ich bin neulich bei einem Teichbauer im Ostallgäu gewesen und hab dessen Teichgarten oder Kiesgrubengarten angeschaut. Es ist schon erstaunlich, welche Arbeit sich diese Leute machen und wie viele Taglilien, Funkien, Seerosen und auch andere Pflanzen sie pflegen. Evtl. wollte ich auch 1 oder 2 neue Taglilien kaufen, kann sie aber erst im Herbst bekommen. Nun möchte ich dich fragen, wo hast du deine "Blue Beat" gekauft und was hast du bezahlt?
    Für deine Mühe besten Dank im Voraus
    Ilona

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ilona, der Weg zu 'Blue Beat' ist von dir aus nicht weit - ich habe sie von Gerd Oellermann der in Mähringen bei Ulm eine große Sammlung hat. Was sie kostet weiß ich nicht mehr, ich habe mehrere zu einem Gesamtpreis gekauft. Auf jeden Fall deutlich über 10 Euro, eher 20. Hier ist die Adresse: http://www.taglilie.net/
      Liebe Grüße, Barbara

      Löschen
    2. Danke für deine Antwort,
      Herrn Öllermann kenne ich schon seit ein paar Jahren. Nur dieses Jahr habe ich es nicht geschafft dort hin zu fahren, wohl wegen der Hitze.
      Ich war letzte Woche aber beim Teichbauer Bucher in Friesenried und habe seinen Kiesgruben-Teichgarten mit ebenfalls vielen Taglilien angeschaut.
      Grüße von Ilona

      Löschen
  7. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Barbara,
    was für einen herrlicher Platz zum leben du doch hast. Deine Taglilien sind so schön. Ich habe ebenfalls eine ganze Sammlung.Und um deine Phloxe beneide ich dich. Bei mir wollen sie leider nicht wachsen. Ich bin schon froh wenn sie einen Blütenstiel bringen.
    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen